Sichtbarkeit durch Online Marketing mit Evergreen Content

Du möchtest mehr Sichtbarkeit durch Online Marketing und fragst dich, wie du das am besten anstellst? Mit Evergreen Content baust du dir eine solide Basis für dein Online Marketing auf und ziehst Besucher:innen auf deine Website. Wenn du wissen möchtest, welchen konkreten Nutzen Evergreen Content für dein Business hat und welche Inhalte überhaupt Evergreen Content sind, lese hier weiter!

Was ist eigentlich Evergreen Content?

Die Farbe Grün hat viele Bedeutungen. Sie steht beispielsweise für Vitalität, Fruchtbarkeit und Erfolg, kurz: Für Langlebigkeit. Evergreen Content, zu Deutsch „Immergrüner Inhalt“ ist somit ein Überbegriff für die langlebigen Inhalte auf deinem Corporate Blog oder deiner Website. Diese Inhalte bleiben immer grün, was bedeutet sie bleiben dauerhaft aktuell und relevant – über Jahre hinweg. So holen sie langfristig Kund:innen auf deine Website und helfen dir dein Produkt oder deine Leistung zu verkaufen. Dadurch steigerst du deine Sichtbarkeit mit Online Marketing, hast aber einen geringen Aufwand bei der Erstellung.

Bestimmte, fachspezifische Beiträge und Informationen zu deiner Branche, die allgemein gültig sind und deren Aktualität sich nicht ändert sind Evergreen Content. Weil sie immer gefragt bleiben, dienen sie auf deiner Webpräsenz als Besuchermagnet und arbeiten über lange Zeit für dich, um Traffic zu generieren. So kann ein bestimmter Beitrag auch nach mehreren Jahren noch genau so viele Besucher:innen anziehen wie dein aktueller Content, der sich z. B. mit neuen Trends beschäftigt. Evergreen Content solltest du daher gezielt in deine Content-Strategie einbinden, um eine verlässliche Basis zu bilden, die lange für dich arbeitet.

So nutzt du Evergreen Content für Sichbarkeit im Internet

Damit Inhalte als Evergreen Content auf deiner Webpräsenz funktionieren, muss der Mehrwert erhalten bleiben. Um gezielt Inhalte zu produzieren, die sich hierfür eigenen, solltest du dich an den Bedürfnissen deiner Zielgruppe orientieren. Wonach sucht sie und welche Fragen stellen sich immer wieder ohne an Aktualität zu verlieren? Sobald du diese Fragen beantwortet hast, weißt du in welche Richtung deine Content-Planung gehen sollte, um Evergreen Content zu erstellen.

Bist du zum Beispiel Coach für Persönlichkeitsentwicklung, kannst du Anleitungen und Übungen auf deiner Website anbieten, die ein Kernproblem deiner Zielgruppe lösen. Als Coach für berufliche Entfaltung kannst du einen Beitrag veröffentlichen, der beispielsweise deiner Zielgruppe hilft ihre eigenen Stärken zu erkennen.

Überlege dir bei der Ideen-Findung für Evergreen Content, welche Fragen deine Kund:innen dir am häufigsten stellen. Biete dann in einem umfassenden Beitrag konkrete Lösungen oder Hilfestellungen dazu an, beantworte die Fragen, die ihnen unter den Nägeln brennen.

Abhängig vom Thema solltest du natürlich ein passendes Format wählen. Bleiben wir mal beim Beispiel des Coaches für Persönlichkeitsentwicklung. Anleitungen oder Checklisten funktionieren hier super. Du kannst aber auch einen Erfahrungsbericht zu einer bestimmten Übung veröffentlichen.

Formen von Evergreen Content für mehr Sichtbarkeit mit Online Marketing

Evergreen Content gibt es in vielen Formen, wie zum Beispiel:

  • ein Glossar oder Lexikon
  • Tutorials/Anleitungen
  • Erfahrungsberichte zu Produkten, Testberichte
  • FAQ-Seiten
  • Listen zu nützlichen Tools, Apps, Best Practices etc.
  • Case Studies/Fallstudien
  • Checklisten
  • Übersicht zu Ressourcen
  • Influencer-Liste zu deiner Nische

Welche für dich und dein Unternehmen sinnvoll sind, entscheidest du in Abhängigkeit deiner Branche und Nische, sowie deiner Zielgruppe.

Traffic durch mehr Sichtbarkeit mit Content Marketing

Aktueller, schnelllebiger Content ist wie Fast Food. Er erfüllt für eine Zeit seinen Zweck und dann muss nachgelegt werden, weil es neue Erkenntnisse und Zahlen gibt. Evergreen Content ist im Vergleich dazu eine reichhaltige Mahlzeit, die lange satt macht.

Sicher weißt du, dass die wenigsten Themen wirklich zeitlos sind. Kleine Änderungen und neue Erkenntnisse ergeben sich nach gewisser Zeit in fast jeder Branche. Daher sollte bei Bedarf auch Evergreen Content gelegentlich aktualisiert werden, damit er weiterhin funktioniert und in der Suchmaschine entsprechend rankt. Jedoch sind hier Änderungen kein Muss. Alternativ planst du von vornherein mit ein, dass du zum Beispiel Listen mit Ressourcen regelmäßig aktualisierst, dein Glossar erweiterst usw.

Das garantiert dir Traffic zu diesen Beiträgen und stabilisiert die Basis deiner Website oder deines Blogs. Evergreen Content kannst du als Grundgerüst deiner Webpräsenz ansehen, welches du von Zeit zu Zeit ausbesserst, aber niemals austauschen musst. Grundsätzlich bleibt Evergreen Content langfristig aktuell und arbeitet ohne großen Mehraufwand weiterhin für dich und dein Unternehmen, um Besucher:innen anzulocken. Wenn diese merken, dass du für sie eine verlässliche Quelle mit Expertenwissen bist und deine Informationen sorgfältig pflegst und aktuell hältst, schaffst du Vertrauen und bindest sie als Kunden an dich.

Keine Zeit selbst zu schreiben? Jetzt Texterstellung buchen!

___
Photo via Unsplash

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen